| Startseite | Buchungsanfrage | Mietbedingungen | Kontakt | Webtipps |  Impressum |
Urlaub auf den Kanarischen Inseln, private Vermietung von exklusiven Ferienhäusern auf den Kanaren
Vermietung von privaten Ferienobjekten auf den Kanarischen Inseln             Vermietung von privaten Ferienobjekten auf den Kanarischen Inseln            Vermietung von privaten Ferienobjekten auf den Kanarischen Inseln
Kanaren Ferienwohnungen, Urlaubs Fincas jetzt online buchen bei www.kanaren-traeume.de
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf Lanzarote
Lanzarote
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf Fuerteventura
Fuerteventura
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf Gran Canaria
Gran Canaria
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf La Palma
La Palma
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf La Gomera
Gomera
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf El Hierro
El Hierro
Suchen Sie hier Ihre Ferienunterkunft auf Teneriffa
Teneriffa
Reiseinfos über:

Service



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vermittlung von Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Landhäuser und Fincas auf den 7 Kanarischen Inseln. Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, La Palma, La Gomera, El Hierro und Teneriffa


Parks, Shows und Freizeit auf Teneriffa

zurück

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas

Der Jungle Park im Süden Teneriffas ist täglich geöffnet: 10 - 18 UhrJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas

Der Aguillas del Teide oder auch sogenannter Junglepark im Süden Teneriffas ist ein Erlebnispark. Diesen Park sollte man auf keinen Fall während eines Teneriffaurlaubes missen. Sie werden im Junglepark mit viel schöner Natur und fantastischen Tieren belohnt.

Von Las Americas und Los Christianos aus gibt es einen kostenlosen Bustransfer mit dem direktem Aguilas del Teide Bus. Ansonsten empfiehlt sich von allen anderen Ortschaften aus einen normalen Titsabus zu nehmen (sehr preisgünstig; bei mehreren Fahrten empfiehlt sich der Kauf einer Titsa-Bonus-Fahrkarte), um dann in Los Cristianos in den Gratis-Bus vom Park weiter zu fahren. Der Aguillas del Teide oder sogenannte Jungle Park im Süden Teneriffas beherbergt mehr Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffasals 500 Tiere auf seiner Gesamtfläche von 75.000 qm. Das Berühren und Füttern der Tiere im Aguillas del Teide, dem sogenannten Jungle Park im Süden Teneriffas ist untersagt. Bitte bleiben Sie auf den Wegen und benutzen Sie bitte die vorhandenen Abfalleimer und Aschenbecher im Aguillas del Teide, dem sogenannten Jungle Park auf Teneriffa. Somit bleibt die Sauberkeit im Jungle Park gewahrt und auch künftige Besucher werden sich dann am Aguilas del Teide erfreuen können. Bitte beachten Sie auch, daß während der Flugvorführungen im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa keine Nahrungsmittel zu sich genommen werden sollen, um die Tiere nicht abzulenken. Bitte stets den Anweisungen des Personals nachkommen


Papageien Show
Im Jungle Park oder Aguillas del Teide im Süden Teneriffas finden täglich Papageienshowen statt:
11 + 14 + 17 Uhr
Hier sehen Sie wie die Papageien verschiedene Kunststücke vorführen, wie z.B.Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Papageienshow Auto- und Rollerfahren.

 

Gleich am Eingang des Aguillas del Teide, dem sogenannten Jungle Park im Süden Teneriffas werden Sie mit einem Highlight in Empfang genommen. - den weißen Tigern. Diese weißen Tiger sind Teilalbinos, das Fell ist weiß und mit schwarzen Streifen durchzogen, sie haben aber keine roten Augen. Leider gibt es weltweit nur noch
27 dieser Exemplare. Nach der Besichtigung der Tiger im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa gelangen Sie zu den Pinguinen.


Pinguine
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas PinguinshowEs gibt viele verschiedene Arten von Pinguinen, in verschiedenen Farben und Schattierungen sowie auch verschiedenenen Größen. Pinguine sind flugunfähige Seevögel, die sich extremen Kältezonen anpassen können. Hier auf Teneriffa im Jungle Park oder Aguillas del Teide haben die Pinguinen jedoch auch kein Problem mit der Wärme.
Um eine Überhitzung zu verhindern sind die Flossen im Vergleich zur Körpergröße verbreitet, so dass dieJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Pinguinshow Wärme über die Fläche abgegeben werden kannt. Bei einigen Arten ist die Gesichtshaut nicht mit Federn bedeckt, so kann die Wärme schneller abgegeben werden. Ihre kurzen großen Füße sind mit Schwimmhäuten versehen. Diese Pinguine können ein Alter von 20 Jahren erreichen. Da sie in Kolonien von Tausenden nisten, stellt sich die Frage, wie sie wieder nach Hause finden. Bereits nach 20 Tagen bilden die Jungtiere Guppen zu organisierten "Kindergärten", während die Eltern auf Nahrungssuche gehen. Leider sterben viele Pinguine z.B. bei der Nahrungssuche, wenn sie den Verbund verlassen, in Fischernetzen.


Weißhandgibbon
Die Weißhandgibbon sind kleiner als Menschenaffen. Die Gibbons haben lange Arme, aber ein Schwanz fehlt. Sie sind echte Akrobaten in den Baumkronen. GibboJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Weißhandgibbonns leben in tropischen Wäldern und können bis zu 40 Jahre alt werden. Sie sind tagaktiv und monogam. Das Gründerpaar ist der Kopf der Familiengruppe. Die Mutter übernimmt die Aufzucht der Neugeborenen. Die Gibbons gehören zu den bedrohten Tierarten, da sie Jagd auf sie macht. Manchmal werden Gibbons auch als Haustiere gehalten.

Der Jungle Park oder Aguillas del Teide im Süden Teneriffas bietet Ihnen viele verschiedene Tierarten wie z.B.: Gibbonaffen, Weißohr- und Weißkopfaffen, Orang-Utans, Pelikane, Schnee-Eulen, Flamingos, viele verschiedene Raub- und Greifvögel, Alligatoren, Erdmännchen, Leoparden, Jaguare und Löwen (als Highlight gilt das weiße Löwenpaar).


Löwen & Tiger

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Löwen und Tiger
Hier ist der Tiger in seinem Gehege zu sehen
Die große Mähne der Löwen hilft ihm seine Kampf- bzw. Paarungsbereitschaft auszudrücken. Sein Brüllen kann man noch in einer Entfernung von sechs Kilometern hören. Für die Jagd verwenden die Löwen eher das Gehör und das Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Löwen und TigerSehvermögen als den Geruchsinn. Löwen gehören zu den Großkatzen, die am wenigsten in den Bäumen klettern, da sie in der Savanne in Trockenwäldern und Halbwüsten zu Hause sind. Dort können jagen sie kleine und große Beutetiere. Sie bewohnen keine Regenwälder oder WüJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Löwen und Tigersten. Sie können in großen Höhen leben und erreichen ein Alter von ca. 15 Jahren. Die Löwen sind eher nachtaktiv und jagen in Gruppenverbänden. Ein Rudel wird von einem dominierenden Männchen und vielen Weibchen gebildet. Jüngere Männchen bilden häufig eine untergeordnete Gruppe, um den dominierenden Löwen aus seinem Rudel zu vertreiben. Wenn dieses nicht gelingt, sondern sich die männlichen Tiere ab und gründen ein eigenes Rudel. Die Population sinkt stark durch die illegale Jagd und den Verlust des natürlichen Lebensraumes

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Löwen und Tiger


Chileflamingo
Hier sind die Chileflamingo in ihrem Gehege zu sehen

Im Aguilas del Teide, dem sogenannten Jungle Park im Süden Teneriffas können Sie die Chileflamingos bewundern. Um weniger Wärme abzugeben ruhen sie auf eineJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Chileflamingosm Bein mit gehobenem Knie (tatsächlich ist es ihr Knöchel). Bei der Wasseraufnahme filtert der Schnabel das Wasser, so daß dann nur noch kleine Tiere und Vegetationsreste übrig bleiben, die dann wiederum als Nahrung dienen. Seichtwasser sowie Küsten und Lagunen bilden den Lebensraum. Die Chileflamingos können bis zu 50 Jahre alt werden. Sie leben, fressen und reproduzieren sich in enormen Gruppen, die bis zu tausende von Exemplaren zählen, was natürlich auch als Schutz vor Feinden dient, sofern sie in der Gruppe verbleiben. Das Verschwinden von feuchten Lebensräumen stellt eine Hauptbedrohung dar, da diese für sie als Brutstätten unabdingbar sind. Im Aguillas del Teide, dem sogenannten Jungle Park im Süden auf Teneriffas werden alle Tiere artgerecht gehalten.


Greifvogel Show
Im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa findet täglich um 12 und 16 Uhr die Greifvogelshow statt. Sie ist ein unvergesslicher Bestandteil dieses Erlebnisparkes. In dieser Show zeigen Geier, amerikanische Seeadler, Uhu, Marabu, Milano,Condore und weitere Raubvögel ihr Können. Faszinierend z. B. der Weißkopfseeadler, er fischt sowohl im Salz- als auch im Süßwasser. DiJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Greifvogelshowese Tiere können bis zu 180 km/h im Sturzflug erreichen. Jahr für Jahr wird das selbe Nest wiederverwendet und nimmt somit eine enorme Größe an. Die Weißkopfseeadler leben in Gruppen und können bis zu 40 Jahre alt werdJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Greifvogelshowen. Während der Paarung kreisen die Weißkopfseeadler in der Luft und verriegeln die Klauen ineinander, sodass es wie in einem Ritualkampf aussieht. Bei Jungtieren gilt das Gesetz des Stärkeren. Kranke und schwache Jungtiere werden aus dem Nest gestoßen. Meistens überlebt nur das älteste Weibchen, da dieses meist größer ist als die andere Jungtiere.

Im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa werden diese Greifvögel nicht in Käfigen, sondern in artgerechten Freigehegen (angeleint) gehalten


Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Geiershow

 

Geier Show
Bei dieser Show im Jungle Park oder Aguillas del Teide sollte man den Anweisungen des Personals stets Folge leisten und sitzen bleiben. Somit werden die verschiedenen Vögel wie Geier, Adler, usw. bei ihrem Tiefflug über die Zuschauer nicht verwirrt.


Schwarzer Panda
Der schwarze Panther ist genau genommen ein schwarzer Leopard (Panthera pardus). Bei genauem Hinschauen ist dies deutlich zu erkennen. Panther aus dem lateinischen übersetzt bedeutet Leopard. Dabei ist die schwarze Farbgebung als auch die normal gefleckte Variante gemeint. Der Panther gehört zu den Großkatzen, er ist die viertgrößte Großkatze nach Tiger, Löwe und Jaguar. Ein Leopardenweibchen hat ein Gewicht von 30 - 60 kg, wohingegen ein Leopardenmännchen ein Gewicht von 40 - 90 kg erreichen kann. Sie können eine Körperlänge von ca. 2,30 m erreichen. Der Schwanz mist eine Länge von ca. 1 m. Ein lautloser Schleichgang ist möglich, da die Ballen und Zehen stark gepolstert sind. Der Leopard hat einen hervorragenden Geruchs- und Gehörsinn. Es gibt 27 Unterarten von Leoparden, die anhand der Fellfärbung unterschieden werden. Bei den Leoparden sind zwei verschiedenen Jagdarten zu beobachten: 1. die Anschleichjagd und 2. die passive Lauerjagd. Der Leopard ernährt sich vielseitig, vom Reptil, Vögeln bis hin zu Huftieren. In Notfällen verspeisen sie auch schon mal Insekten. Der Leopard gilt als Einzelgänger. Ausnahme ist die Paarungszeit und die Jungenaufzucht. In Zoos erreichen die Leoparden ein Alter von ca. 20 Jahren, in der Wildnis hingegen nur ca. 15 Jahre. Der Leopard gilt als sehr anpassungsfähig was seinen Lebensraum betrifft. Ob im Dschungel oder in der Gebirgswelt, in Höhlen und auf Bäumen er fühlt sich überall zuhause. Wie alle Großkatzen ist auch der Leopard leider vom Aussterben bedroht.

Affenfreigehege
Die Brüllaffen sind den Menschen am nächsten und zählen zu den MensJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Affenfreigehegechenaffen, genau so wie die Gibbons, Schimpansen, Orang-Utans und Gorillas. Da ihr Gebrüll bis zu 5 km weit hörbar ist, überreascht die Namensgebung nicht. Die Körpergröße eines Brüllaffens kann bis zu 72 cm erreichen, sein Schwanz ist ca. 60 cm lang. Die Brüllaffen leben meistens auf Bäumen und hangeln sich von Ast zu Ast. Auch ihr Leben auch dem Boden haben sie angepasst. Sie gelten als sehr lernfähig. Die Hände und Füße der Brüllaffen dienen zum Greifen, wobei der Schwanz als 5. Hand dient. Die Hände und Füße, sowie auch der Schwanz sind bei den Brüllaffen unbehaart. Als Lebensraum dient der tropische Regenwald den Brüllaffen. Die Menschen stellen wie so oft eine erhebliche Bedrohung für die Affen dar, da sie ihnen den ursprünglichen Lebensraum wegnehmen. Auch die Brüllaffen sind Herdentiere. Sie führen Vielehen. Als Nahrung dienen ihnen Pflanzen.


Erdmännchen
Die Erdmännchen sind als Wächter bekannt, die nach Raubtieren und anderen Gefahren Ausschau halten. Sie gehören zur Gruppierung der Schleichkatzen. Sie sind sehr neugierig, zahm und sehen niedlich aus, sind aber Futterneider. Beheimatet in SüdamerJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Erdmännchenika leben die Erdmännchen in sandigen und steinigen Flachgebieten. Da sie nur sehr selten gejagt werden, gehören sie nicht zu den bedrohten Tierarten. Sie sind sehr schlank und können eine Körpergröße von max. 35 cm erreichen. Der erdmännchenschwanz ist ca. 20 cm lang und am Ende schwarz gefärb. Ihr Fell hingegen ist hellgrau mit rötlichem Unterfell. Sie haben ein kleines, spitzes Maul, was zu ihrem niedlichen Aussehen beiträgt. Die Vorderpfoten haben 4 Zehen und dienen zum Graben. Sehr effektiv da sie bis zu 3 m tief graben. Die Erdmännchen leben in kleinen Kolonien von 20 - 30 Tieren, sie bauen Höhlen oder leben in Erdspalten. Als Nahrung dienen : Spinnen, kleine Säuger, Insekten, Reptilien und toten Vögeln. In Südafrika sind die Erdmännchen als Mäusejäger aktiv. Sie lieben die Wärme und Sonne, stundenlang sonnen sie in “Männchenhaltung”. Ein Erdmännchen vermehrt sich das ganze Jahr über. Ein Wurf besteht dann aus 3 bis 4 Jungen, während die Tragzeit 11 Woche beträgt.


Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas

Krokodil und Kaimane
Der Kaiman gehört zur Unterfamilie der Alligatoren, innerhalb der Krokodilsfamilie. Der Körperbau ähnelt dem der Krokodile. Mit 5 Jahren gilt ein Kaiman als ausgewachsen und hat dann eine Länge von bis zu 3,5 m. Der Panzer eines Kaimanes ist grau bis olivegrün gefärbt. Zur Nahrung gehören: Insekten, Mücken und Weichtiere. In ihren Hügelnestern legen sie ca. 30 bis 60 Eier ab. Kaimane sind von der Ausrottung bedroht, da sie wegen ihrer Haut gejagt werden. So werden jährlich Millionen dieser Tiere für den Lederhandel getötet. Als Lebensraum für Kaimane gelten Flüsse, Sümpfe, Teiche und Kanäle. Ihr Vorkommen ist auch in den Tropen von Amerika bekannt.

 


 

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas

 

Python Riesenschlange
Im Aguilas del Teide oder dem sogenannten Jungle Park im Süden von Teneriffa können Sie die weiße Python Riesenschlange begutachten. Sie besticht durch ihre 6 m Länge und hat ein Gewicht von 100 kg. Es gibt ca. 33 Unterarten von diesen Riesenschlangen. Das Weibchen legt bis zu 100 Eiern.


ZwergflusspferdeJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas  Zwegflusspferde
Im Allgemeinen ist ein Zwergflusspferd unbehaart und verfügt über eine seifige Substanz, die die Sonneneinstrahlung reduziert und auch Wunden schneller kuriert. Das Zwergflusspferd ist ein ausgezeichneter Schwimmer und kann bis zu sechs Minuten unter Wasser bleiben. Die männlichen Tiere haben lange und gekrümmte Reißzähne. Die Zwergflusspferde leben in tropischen Wäldern und Sümpfen und können bis zu 35 Jahre alt werden. Das Zwergflusspferd zählt zu den Einzelgängern. Lediglich zur Fortpflanzung sucht es sich einen Artgenossen. Das Männchen ist größer als das Weibchen. Zwergflusspferde sind Nachtaktiv (zwischen Abenddämmerung und Mitternacht). Die Zwergflusspferde sind vom Aussterben bedroht, da Ihnen der natürliche Lebensraum immer mehr genommen wird.


Kakteengarten
Der Aguilas del Teide, der sogenannten Jungle Park im Süden Teneriffas bietet Ihnen auch einen wunderschön angelegten KakteengartenJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Kakteengarten. Erwähnenswert ist der Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica) mit seinen gelb leuchtenden Blüten. Er kann bis zu sechs Metern hoch werden. Er hat ovale, flache Sprossenteile und besitzt kaum Dornen. Die ovale Frucht hat einen Durchmesser von 7-10 cm. Das gelborange bis rot gefärbte Fruchtfleisch ist essbar. Aufgrund der feinen Haarbildung sollte man die Frucht mit einer Gabel halten und die Schale mit einem Messer vorsichtig entfernen. Wenn man die Frucht in kaltes Wasser legt, werden die Haare weich. Aus dieser Frucht wird Marmelade oder auch der Bajtra Likör hergestellt. Aus den auf dem Kakteen angesiedelten Cochenillen, den sogenannten Schildläusen wird die rote Karminsäure gewonnen. Sie dient zur Herstellung von Lippenstiften und gibt dem Campari seine schöne rote Farbe. In früherer Zeit diente der Feigenkaktus auf den ländlichen Anwesen als natürliche Toilette, denn der Urin wird vom Kaktus aufgesogen und wenn man ein geschältes Kaktusblatt auf den Kot legt, zersetzt sich dieser in wenigen Wochen.


Exotische Bouganvillen

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden TeneriffasIm gesamten Jungle Park oder Aguillas del Teide findet man eine Vielzahl von exotischen Bouganvillen. Sie fallen durch ihre unterschiedlichen Farben auf. Überall leuchtet es rot, violett, orange und weiß. Ein faszinierendes Blütenmeer. Im Jungle Park finden Sie neben zahlreichen Bananenstauden auch die unterschiedlichsten Palmenarten; vom Elefantenfuß bis hin zur Phönixpalme. Der Elefantenfuß auch Flaschenbaum bzw. Wasserpalme genannt kann mehrere Meter hoch wachsen. Der Name entstand durch seine an Elefantenhaut erinnernde Rinde. Den 2-namen bekam der Baum durch seinem flaschenförmig wachsenden Stamm. Der Blütenstand ist kurz gestielt, die Laubblätter hingegen sind gelockt, lang, schmal, gedreht und rosettenförmig. Der Stamm dient als Wasserspeicher. Somit kann die Palme der Sonnenstrahlung strotzen und lange Trockenperioden überstehen. Auch die dicke Rinde dient der Pflanze als Austrocknungsschutz.

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas

 


Hängebrücken und Kletterpfade
Im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa gibt es zahlreiche Hängebrücken , sowie Kletterpfade.Sie biten Groß und Klein einen Abenteuerspaß. Es gibt sogar einen Jungle Pfad für Kinder ab 3 Jahren .
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas


Bobbahn

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Bobbahn
Zu den Highlights im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa gehört auch die Bobbahn. Sie begeistert jeden ob Groß oder Klein, hier erwacht sogar nochmal das Kind im Manne.

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Bobbahn


 

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Seerosen

Seerosen
Zahlreiche Seerosen können Sie in einem künstlich angelehgten See bestaunen. Die Seerosen hier haben herzförmige, weiße und gelbe Blüten. Der Blütenstengel reicht von der Blüte auf der Wasseroberfläche bis hinunter zum Teichgrund. Die Blätter sind ründlich geformt. Die 12 cm große Blüte blüht von Mai bis August. Es gibt ca. 50 verschiedene Arten , sowie 500 Sorten von Seerosen. Damit die Pflanzen reichlich Blüten treiben, sollte man dem Wasser Dünger hinzufügen


 

 


 

 

EinkaufsmöglichkeitenJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Natürlich gibt es auch Geschenkartikelläden m Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa. Auch verschJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffasiedene Erfrischungsstände mit Sitzgruppen sind vorhanden. Das Angebot ist reichhaltig: angefangen von der Familienpizza bis hin zu belegten Brötchen, Donuts und Erfrischungsgetränken. Die vielen Sitzmöglichkeiten sind hervorragend um auszuruhen, zu relaxen und die Natur zu bewundern. Auch sanitäre Installationen sind reichlich vorhanden. Und für die Kleinsten gibt es sogar Wickelräume.


Tropisches Wurzelholz

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Der Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa besticht durch seine schöne Sitzgruppen aus Tropenholz. Dabei handelt es sich um sehr originelle Sitzmöglichkeiten und Tische. Der Kauf solch origineller Stücke ist in mehreren Geschäften auf Teneriffa möglich

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas


Totempfahle
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas TotempfahleHier im Jungle Park oder Aguillas del Teide im Süden Teneriffas können Sie zahlreiche Totempfähle begutachten. Ein Totempfahl wiJunglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Totempfahlerd von oben nach unten gelesen. Man gibt Totempfähle zu besonderen Anlässen in Auftrag. So werden auf einem Totempfahl z.B. Wappen, Symbole oder auch die Familienabstammung dargestellt. Totempfähle wurden als Schutz vor bösen Geistern oder auch zu Ehren von Toten aufgestellt. Bei den Totempfählen im Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa handelt es sich um wunderschöne Skulpturen


Skulpturen
Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas
Mehrere Tierskulpturen sind in dem gesamten Jungle Park oder Aguillas del Teide auf Teneriffa aufgestellt, wie z.B. dieser Waran

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas


Wasserfälle

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Wasserfälle
Im Jungle Park bzw. Augilas del Teide sehen Sie natürlich auch Wasserfälle, Diese sind künstlich. Bei Wasserfällen in Stufenform spricht man von Kaskaden. Zu den berühmtesten Wa
sserfällen der Welt gehören die Niagarafälle, die Victoriafälle, die Sierra Nevada und die Rocky Mountains.

Junglepark - Aguilas del Teide im Süden Teneriffas Wasserfälle

 


El Hierro - Orte und Städte
Abbarrada | Agua Nueva | Charco Azul | Charco Manso | Echedo | El Golfo | El Julan | El Motorral Sueto | El Pinar | El Sabinar | Erese | Frontera | Guarazoca | Isora | Jarales | La Catela | La Cuesta | La Maceta | La Restinga | La Torre | Las Casas | Las Montañetas | Las Pents | Las Playas | Las Puntas | Las Rosas | Los Gusmines | Los Juaclos | Los Llanos | Los Llanillos | Mocanal | Nisdafe | Orchilla | Playa del Verodal | Porto de la Estaca | Porto de las Calcosas | Pozo de la Salud | Punta de la Caleta | Sabinosa | San Andrés | Tacoron | Taibique | Tamaduste | Tenijraque | Tesbabo | Tigaday | Timijiraque | Tiñor | Valverde |

Fuerteventura - Orte und Städte
Ajuy | Antigua | Betancuria | Corralejo | Costa Caleta | Costa Calma | La Oliva | Pajara | Puerto del Rosario | Tarajalejo I Toto | Tuineje

La Palma - Orte und Städte
Santa Cruz de La Palma | Breña Baja | Los Cancajos | Breña Alta | Mazo | Puntallana | Los Sauces | San Andrés | Barlovento | Los Llanos | el Paso | Puerto Naos | Tijarafe | Puntagorda | Las Tricias | El Tablado | El Palmar | Roque Faro | Los Canarios

Lanzarote - Orte und Städte
Aldea Ajey | Arrieta | Caleta de Famara | Charco del Palo | Costa Teguise | El Golfo | Femès | Guatiza | Haria | La Santa | Los Hervideros | Mala | Orzola | Playa Blanca | Puerto del Carmen | Tahiche | Tias | Uga | Yaiza |

La Gomera - Orte und Städte
Agulo | San Sebastian | Valle Gran Rey | Valle Hermoso |

Gran Canaria - Orte und Städte
Agaete | Agüimes I Arguineguin | Arico el Nuevo | Artenara | Arcuras | Bahía Feliz | Cruz de Tejeda | Fataga | Firgas | Fontanales I Galdar I Ingenio | Las Palmas | Playa del Ingles I Puerto de Morgan I Maspalomas I Meloneras | Mogán I Moya | Puerto de las Nieves (bei Agaete) I Puerto Rico I Santa Brígida | San Bartolomé de Tirajana I San Nicolás I
Santa Lucía de Tirajana | Santa María de Guía de Gran Canaria | Tejeda | Telde | Teror | Valsequillo de Gran Canaria | Valleseco | Vega de San Mateo I Valle de Agaete I

Teneriffa - Orte und Städte
Abades | Adeje | Afur | Aguamansa | Alcala | Arico | Bajamar | Buenaviste del Norte | Candelaria | Chamorga | Chinamada | El Medano | El Pris | El Puertito | El Sauzal | El Tanque | Garachico | Granadilla de Abona | Güimar | Icod de los Vinos | Igueste | La Caleta | La Guancha | La Laguna | La Orotava | La Vega | Las Caboneras | Las Galletas | Los Abrigos | Los Cristianos | Los Gigantes | Los Silos | Masca | Mesa del Mar | Pedro Alverez | Playa de Americas | Poris de Abona | Puerto de la Cruz | Punta de Hidalgo | Roque Negro | San Andres | Playa San Juan | San Juan de Rambla | San Miguel de Abona | Santa Cruz | Santa Ursula | Santiago del Teide | Taborno | Tacoronte | Tamaimo | Taganana | Valle de Arriba | Villaflor |

 

copyright © 2005 www.kanaren-traeume.de